Alle Sprachen    |   EN   SV   IS   IT   RU   FR   RO   PT   HU   LA   NL   SK   HR   ES   BG   NO   FI   CS   TR   DA   PL   EL   SR   EO   |   SK   HU   FR   PL   NL   SQ   RU   NO   ES   SV   IT   DA   CS   PT   HR   RO   |   more ...

Dictionnaire Allemand-Français

Online-Wörterbuch Französisch-Deutsch: Begriff hier eingeben!
 äöüß...
Optionen | Tipps | FAQ | Abk. | Desktop Integration

LoginRegistrieren
Home|About/Extras|Vokabeltrainer|Fachgebiete|Benutzer|Forum|Mitmachen!
Übersetzungsforum Deutsch-FranzösischSeite 119 von 127   <<  >>
Types of entries to display:     Linguistic Help Needed   Chat and Other Topics   Dictionary and Contribute!  

French-German Translation Forum

Hier kannst du Fragen zu Übersetzungen stellen (auf Deutsch oder Französisch) und anderen Benutzern weiterhelfen. Wichtig: Bitte gib den Kontext deiner Frage an!
Seite
|
#
| Suche | Richtlinien | Neue Frage stellen
Frage:
pluriel  » antworten
von christinchen (DE), 2016-04-09, 08:36  Spam?  
Es ist ja tröstlich, dass sogar Franzosen den Plural bei zusammengesetzten Wörtern als nicht so ganz einfach sehen.
Larousse sagt: sacs-poubelle
Pons und Wictionary sagt: sacs-poubelles

Ich persönlich würde ja auch zu sacs-poubelles neigen. Zwei Substantive, die beide im Plural Sinn machen, werden gemeinsam in den Plural gesetzt.

Wie sagt man denn nun zu Müllsäcken?

herzliche Grüße aus dem grauen, kühlen Freiburg

Christinchen
Antwort: 
sacs poubelle / sacs-poubelle  #839648
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-09, 10:55  Spam?  
Mehrere Beutel, aber nur ein Müll.

Das attributive Nomen bleibt also unverändert, und das ist, falls ich mich nicht täusche, in allen vergleichbaren Fällen so, wird aber auch von Muttersprachlern oft falsch gemacht. Na ja, es herrscht hier mittlerweile, was die Rechtschreibung angeht, dasselbe Chaos in den Köpfen der Leute wie in Deutschland. Das Internet klärt einen darüber auf, dass die halbe Bevölkerung nicht richtig (lesen und) schreiben gelernt hat; ein zweifelhafter Plural ist da noch das Geringste.    

Und besser ohne den Bindestrich.

Wictionary gibt es i. Ü. im bindestrichlosen Eintrag korrekt:
https://fr.wiktionary.org/wiki/sac_poubelle sacs poubelle

Den armen PONS kann man mal wieder in den genannten Sack oder Beutel stecken.

Zu den vergleichbaren Fällen, und den nicht vergleichbaren:  
Anders sieht es aus, wenn beide Nomina gleichberechtigt sind, also das eine nicht das andere nur näher bestimmt:

https://fr.wiktionary.org/wiki/marteau-piqueur = marteaux-piqueurs

Weil nicht als "Hammer zum Stechen" verstanden (wie oben "Sack für Müll"), sondern als "Hammer-und-Stecher".
Antwort: 
Dass es wiktionary im Eintrag mit Bindestrich mit doppeltem -s gibt, ist entweder ein Fehler, oder - eventuell - auf  #839651
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-09, 11:33  Spam?  
die nicht durchsetzbare Rocard-Reform zurückzuführen. Ich habe mich mit ihren Regeln noch nicht auseinandergesetzt, sie wird allgemein nicht akzeptiert und bislang auch nicht gelehrt. Nur unsere unfähige augenblickliche Bildungsministerin hat mal kurz Druck gemacht, aber gleich wieder eine Kehrtwende vollzogen. Kürzlich wies jemand wunderschön die völlige Undurchführbarkeit dieser Reform  nach. Weil nämlich keiner mitmacht, und auch niemand die "traditionelle" Schreibweise schlicht für falsch erklären wollte oder konnte. Im Gegensatz zum unmündigen Deutschland. Der deutsche Untertan hat ja seit Kaiser Wilhelms Zeiten kaum umgelernt-- na ja, ich nehme lieber den Kaiser Wilhelm -- er akzeptiert nach wie vor jeden Blödsinn, sobald er von "oben" kommt. Selbst eine so verhunzte Sache wie die deutsche RSR. Laut Th. Ickler gaben ja sogar die daran Beteiligten zu, dass sie am Ende nur deshalb eingeführt wurde, weil sie schon zuviel Geld und Mühe gekostet hatte und man nicht einfach sagen konnte, außer Spesen nichts gewesen, am besten lassen wir alles beim alten/Alten.

Und gleichzeitig meinen die braven Deutschen, die Franzosen hätten es mit der Académie.
Antwort: 
herzlichen Dank, Rabend!  #839653
von christinchen (DE), 2016-04-09, 12:00  Spam?  
Wie immer einleuchtend! Wie gut, dass ich keine französischen Texte schreiben muss.
PS: Ich weiß noch nicht ganz genau, wann es uns dieses Jahr für Paris reicht, ich hoffe aber, sehr bald: hast Du vielleicht einen Theatertipp? Durch die Internetbestellerei funktioniert es fast nicht mehr, einfach hinzugehen. Nicht zu komplex - schnelles und kompliziertes Sprechen ist immer noch so an der Horizontgrenze des Verstehens, aber gerne interessant und kurzweilig?
herzliche Grüße nach Paris
Christinchen
Antwort: 
Es gibt so viele Theater hier...  #839655
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-09, 12:53  Spam?  
Unser unmittelbarer Nachbar hat eine eigene Theatergruppe -- und zwar (fast) unsubventioniert. Ich finde gerade den unsubventionierten (oder besser: kaum subventionierten) Betrieb sehr interessant. Lebendig und interessant -- und auf die Mundpropaganda des Publikums angewiesen. Also unterhaltsam. Diese Truppen mieten sich meist wechselnde Theatersäle.

Leider herrscht zu Zeit etwas Funkstille zwischen mir und dem Nachbarn, eine vage Verstimmung, nachdem ein gemeinsames Projekt baden ging, und ich weiß deshalb nicht, was und wo er momentan spielt. Sie machen sehr "physisches" Theater, und er schreibt seine Dinger selbst, und zwar in Alexandrinern.
Antwort: 
Hier eine andere kleine Truppe. Diesmal Theater wie im Barock:  #839656
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-09, 13:00  Spam?  
http://www.theatre-des-loges.fr/nouv/tdl.php?pg=accueil
Théâtre des Loges- 49, rue des Sept-Arpents - 93500 Pantin - M° Hoche - 01.48.46.54.73

http://www.dbao-vel.fr/DBAO/Michel_MOURTEROT.html

Google: "michel mourtérot" "théâtre des loges"

Ich glaube, die Truppe ist mittlerweile etwas größer geworden. Vor ein paar Jahren noch hat jeder mehrere Rollen im selben Stück gespielt. Man fühlte sich wie auf einer Jahrmarktsvorstellung "anno Toback". Und saß hübsch hart auf Holzbänken. Da muss auf der kleinen Bühne dann schon etwas abgehen, damit man seinen Hintern vergisst...

Molière und andere Klassiker sind mE immer gut. Da kann man sich das Stück ja vorher ein wenig durchlesen -- falls man es nicht schon kennt.  

Ansonsten Danke für das Lob.
Chat:     
Vielen Dank, Rabend,  #839660
von christinchen (DE), 2016-04-09, 13:28  Spam?  
das macht ja einen witzigen Eindruck. Du hast wirklich recht, es gibt so viele Theater, man weiß als Tourist nicht gut, wohin. Ich frage mich immer : wie können diese (oft wirklich junge) Menschen davonleben? Aber wahrscheinlich, wie viele andere auch: kellnern, pflegen, putzen...
Antwort: 
Kellnern, pflegen, putzen? Nein, christinchen.  #839661
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-09, 14:14  Spam?  
Es gibt ja die berühmt-berüchtigte Intermittent-du-spectacle-Regelung. Paradiesische Zustände. Auch jetzt von der drohenden Arbeitsrechtreform ausgenommen. Sonst gibt es nur wieder ein Chaos in Cannes, Streiks im Fernsehen, bunte Massendemos erfindungsreicher "Intermittenten" usw. usf.

Wikipedia(FR): Intermittent_du_spectacle

Mich "Kulturschaffenden" jenseits dieser herrlichen Regelung nervt das beiläufig ein wenig. Wir anderen müssen in der Tat schauen, wie wir unser Leben finanzieren. Aber das ist ein anderes Thema. Mit "Neid" hat das i. Ü. nichts zu tun, doch so manches wird einem hier einfach zu leicht gemacht. Für "Künstler" ist das immer auch schädlich.
Und es gibt dann ja auch noch den gemütlichen RSA. Ein Großteil der hiesigen Kunst-und-Kultur-Szene lebt von dem einen oder anderen. Plus "Schwarzgeld" von den Eltern, dann klappt das ganz gut -- samt Sozialleben in den stinkteuren Kneipen, ob nun branchouille oder nicht. Brotjobs gibt es ohnehin keine. In Deutschland herrschen seit Schröder völlig andere Zustände. Andererseits gibt es Jobs.
Chat:     
ach so?!  #839684
von christinchen (DE), Last modified: 2016-04-09, 19:35  Spam?  
Ja, das ist hier anders!
Wenn ich so darüber nachdenke: es ist geschichtlich etwas falsch gelaufen. Louis XV hätte uns nicht zurückgeben dürfen. Oder wenigstens den Eidgenossen, oder so.
Frage:
Wort » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-04-05, 22:06  Spam?  
Gibt es im Französischen ein Wort, dass in etwa wie das italienische "scusi" (http://deit.contribute.dict.cc/?action=audio-history&f=id-396254) klingt? Wenn ja, wie wird es geschrieben (und sofern es nicht in dict enthalten ist: was bedeutet es)?
Antwort: 
Ugs. "Scusez !" oder " Scuses !" statt: Excusez ! / Excuses !  #839426
von rabend (DE/FR), 2016-04-06, 11:53  Spam?  
Das sind jeweils ugs. Kurzformen für: Excusez-moi !, Mes excuses !
Antwort: 
Die wiktionary-Beschränkung auf Québec ist Quatsch.  #839429
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-06, 12:04  Spam?  
Diese Formen hört man überall neben dem klassischen " Pardon ! "
Viell. sind sie in Kanada noch verbreiterer.

https://fr.wiktionary.org/wiki/scusez

https://fr.wiktionary.org/wiki/%E2%80%99scuses

Google: scusez

Google: scuses pardon
Chat:     
Vielen Dank! :)  #839474
von Squirrel-quattro (UN), 2016-04-06, 22:11  Spam?  
Frage:
coton tige: (R) oder kein (R)? » antworten
von Squirrel-quattro (UN), 2016-04-05, 21:53  Spam?  
"coton tige" ist hier einmal mit und einmal ohne ® eingetragen: http://defr.dict.cc/?s=coton+tige
Welche Variante von beiden ist richtig? (Auf den History-Seiten der beiden Einträge findet man keinerlei Informationen dazu, und ich weiß nicht, wo man das nachschlagen kann (um eine zuverlässige Information zu erhalten).)
Antwort: 
Für mich normalsprachlich.   #839428
von rabend (DE/FR), 2016-04-06, 11:56  Spam?  
Wikipedia(FR): Coton-tige

Der Markenname ist hingegen Q-tips.
Antwort: 
wohl nicht geschützt  #839473
von jumis (CH), Last modified: 2016-04-07, 09:59  Spam?  
Larousse vermerkt zwar ein "nom déposé", aber sowohl Migros, Coop, Monoprix etc. verwenden das Wort "cotons-tiges" ohne jeden Vermerk. Das wäre wohl kaum möglich, wenn der Name immer noch hinterlegt oder geschützt wäre.

http://www.larousse.fr/dictionnaires/francais/Coton-Tige/19652?q=co... #93242
https://produkte.migros.ch/milette-wattestaebchen
Google:
https://www.monoprix.fr/cotons-tiges-0000305

Habe den Eintrag angepasst.
Antwort: 
Ok, vielen Dank euch beiden!  #839475
von Squirrel-quattro (UN), 2016-04-06, 22:16  Spam?  
Ich hab noch den Eintrag bei EN-FR reopened: http://enfr.contribute.dict.cc/?action=edit&id=340113
Frage:
Ovomaltine-Zahnpasta » antworten
von jumis (CH), 2016-04-01, 16:22  Spam?  
Chat:     
:-)  #838987
von christinchen (DE), 2016-04-01, 16:33  Spam?  
Chat:     
Seid ihr sicher, dass es sich dabei um einen Aprilscherz handelt? Scheint mir problemlos umsetzbar.   #838990
von rabend (DE/FR), 2016-04-01, 16:59  Spam?  
Chat:     
cool!  #838991
von christinchen (DE), 2016-04-01, 17:12  Spam?  
Frage:
Hilfe beim Übersetzen » antworten
von Babou20058 (UN), 2016-03-30, 15:19  Spam?  
Hallo!

Ich versuche diesen Satz zu übersetzen aber meine Überseztung ist gar nicht überzeugend... Keine weitere Idee fallen nir ein und ich weiss nicht wie ich es umformulieren kann.. Desewegen biete ich um eure Hilfe:

Anstöße, der Erinnerung mit Denkmalern und Gedenkstätten aufzuhelfen, kamen häufig zuerst von privater Seite oder aus den Reihen von Häftlingsgemeinschaften, so auch in Dachau, später insbesondere von zahlreichen Geschichtswerkstätten.

Meine Übersetzung:
Des actions ont souvent été entreprises d’abord par des particuliers et des associations d’anciens détenus (comme à Dachau) et puis plus tard par notamment de nombreux ateliers d’histoire dans le but d’aider à préserver la mémoire grâce à des monuments et des mémoriaux.

Habt ihr eine schöne Lösung?
Vielen Dank!
Antwort: 
Ich würde das umbauen und eventuell zwei Sätze draus machen.   #838767
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-30, 17:43  Spam?  
Es kommt natürlich auf das Vorhergehende an, aber man kann auch beispielsweise so beginnen: En ce qui concerne la mémorialisation de ces lieux, c'étaient d'abord quelques particuliers / donateurs privés / et des associations d’anciens détenus qui ...

Aber vielleicht gefällt dir "mémorialisation" nicht.

Google: "mémorialisation des lieux"
Antwort: 
Anderer Vorschlag  #838807
von Babou20058 (UN), 2016-03-31, 10:28  Spam?  
Danke für deine Anwort!

Hier ist mehr Kontext, vielleicht hilf es:
Orte und Gebäude des Nationalsozialismus wurden entweder umgewidmet, abgerissen oder verfielen ungehindert. Die Folge war, dass der Nationalsozialismus und seine Verbrechen aus dem Gedächtnis schwanden, weil die Taten «entortet» waren und das Gedenken keine «Ankerplatze» hatte. Anstöße, der Erinnerung mit Denkmalern und Gedenkstätten aufzuhelfen, kamen häufig zuerst von privater Seite oder aus den Reihen von Häftlingsgemeinschaften, so auch in Dachau, später insbesondere von zahlreichen Geschichtswerkstätten.

Basiert auf deinen Vorschlag habe ich meinen Satz umgebaut:
Pour raviver la mémoire par la mémorialisation de ces lieux, des donateurs privés et des associations d’anciens détenus (comme à Dachau) ont été les premiers à prendre des initiatives. Ils ont plus tard été rejoints par notamment de nombreux ateliers d’histoire.

Ist es so besser ? Was kann noch verbessert werden?
Antwort: 
Beim zweiten Satz macht "ont été rejoints" mE sowohl "plus tard" als auch "'notamment" überflüssig.  #838828
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-31, 12:38  Spam?  
Lass plus tard und notamment einfach weg, es stört den Satzfluss und klingt pedantisch -- besonders dieses "notamment".

Wenn du Pour raviver la mémoire schreibst, ist auch "par la mémorialisation" nicht mehr notwendig. Entfernst du das auch noch, hast du zwei schöne klare Sätze ohne Schnickschnack, denen man nicht mehr ansieht, dass es Übersetzungen sind. Statt (comme à Dachau) ggf.: -- par exemple à Dachau --

Diese beiden Sätze können übrigens auch nur durch einen Strichpunkt getrennt werden. Dann verschmelzen sie ineinander.
Antwort: 
von Babou20058 (UN), 2016-04-04, 10:32  Spam?  
 #839195
Deine für deine Vorschläge !

"Par la mémorialisation" impliziert nicht die Idee "die Erinerung aufzuhelfen", sondern nur "mit Denkmalern und Gedenkstätten" oder ? Deswegen habe ich gedacht, dass "pour raviver la mémoire" nötig ist.
Antwort: 
Tatsächlich ist die Idee der Erinnerung im Wort mémorial schon enthalten. Und dass dieser Erinnerung   #839462
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-04-06, 19:41  Spam?  
durch eine Gedenkstätte ("Vergedenkstättisierung") aufgeholfen wird, ist mE ebenfalls klar. Wozu soll sie denn sonst dienen?

Eine schlanke Übersetzung funktioniert im Frz. stets besser als eine "gründliche".
Antwort: 
von Babou20058 (UN), 2016-04-08, 09:36  Spam?  
 #839581
Alles klar, vielen Dank für die Hilfe und die Ideen!!
Frage:
jusqu'à la circonscription du sinistre par les pompiers » antworten
von jumis (CH), Last modified: 2016-03-30, 12:48  Spam?  
Ich verstehe das Wort circonscription in obigem Satzteil, auch nach Konsultation von Larousse und Trésor, nicht.

Meine Vermutung: bis zum Umkreis (Rand) des Unglücks. Aber irgendwie ergibt das keinen Sinn.

Hier der ganze Kontext, Text ganz am Schluss:
Le véhicule était immobilisé dans le champ au sud de la chaussée. De la fumée était visible sous l'essieu avant, dans la partie moteur, relève la police dans un communiqué. Malgré l'intervention de chauffeurs professionnels de passage, la cabine a été complètement détruite par les flammes, jusqu'à la circonscription du sinistre par les pompiers.
Antwort: 
ich vermute, es heißt so etwas wie eindämmen des Unglücks  #838751
von christinchen (DE), Last modified: 2016-03-30, 14:24  Spam?  
in meinen Micro-Robert steht unter circonscrire: limiter, on a réussi à circonscrire l'épidémie.
Antwort: 
Inhaltlich stimmt die Vermutung von christinchen,   #838765
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-30, 17:24  Spam?  
aber ob "Eindämmung" das richtige DE Wort ist? Mag sein, denn es geht ja schon darum, dass hier ein Brandherd eingedämmt wurde. Es wurde jedenfalls erreicht, dass sich die Flammen nicht weiter ausbreiten und die Sache unter Kontrolle ist. Es brennt also kontrolliert weiter, bzw. zu Ende. Gibt es einen anderen DE Fachausdruck bei/für Unglücksbegrenzung?

Das Substantiv circonscription klingt in diesem Sinn leicht geschwollen, üblicherweise formuliert man verbal, doch die ganze Meldung hört sich nach "Heruntergerotzt" oder Volontär an. Wobei ich die armen Volontäre nicht beleidigen möchte.
Chat:     
danke an euch beide  #838768
von jumis (CH), 2016-03-30, 18:31  Spam?  
Neuer Versuch: ... , das Fahrzeug war bereits komplett ausgebrannt, als die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle hatte.

PS: Ev. war es nicht ein Volontär, sondern ein Romand ;-)
Antwort: 
von christinchen (DE), Last modified: 2016-03-30, 20:44  Spam?  
 #838769
Nicht das Fahrzeug, sondern die Fahrerkabine war ausgebrannt und die Feuerwehr konnte es dann begrenzen, dass nicht auch noch der Auflieger abgebrannt ist (es hat vorne beim Motor angefangen mit der Brennerei), so verstehe ich das jedenfalls.
PS: könntest du vielleicht mal censer raushauen? Dankeschön!
Chat:     
Auch die Romands können sehr gut schreiben.   #838771
von rabend (DE/FR), 2016-03-30, 19:33  Spam?  
Ich denke an Ramuz oder den von mir sehr geliebten Nicolas Bouvier.
Frage:
Je vous souhaite  à tous de joyeuses Pâques ! » antworten
von christinchen (DE), 2016-03-27, 10:58  Spam?  
Chat:     
Ebenfalls.   #838507
von rabend (DE/FR), 2016-03-27, 13:57  Spam?  
Durch die Sommerzeit aber leider um eine Stunde verkürzt.  Dass sie uns jetzt unbedingt Ostern verkürzen mussten... Bei einer anderen Religion wär da die Hölle los.
Chat:     
ein verspätetes Dankeschön...  #838538
von jumis (CH), 2016-03-27, 20:44  Spam?  
...aber es bleibt ja noch der Ostermontag - geniesst ihn in vollen Zügen!
Frage:
ceux / celles qui / que  » antworten
von rabend (DE/FR), 2016-03-18, 10:37  Spam?  
Ihr habt hier die Einträge

http://defr.contribute.dict.cc/?action=show-history&id=81302
ceux qui [m.pl] diejenigen, die
ceux que [m.pl] diejenigen, die

http://defr.contribute.dict.cc/?action=show-history&id=81303
celles qui [f.pl] diejenigen, die
celles que [f.pl] diejenigen, die

Solche Einträge sind absolut nutzlos und vielleicht sogar irreführend ohne einen Hinweis zum Satzbau.

Vgl. sujet / complement d'objet direct placé avant le verbe.
Antwort: 
von christinchen (DE), Last modified: 2016-03-18, 17:06  Spam?  
 #837787
Hallo Rabend, mir ist  nicht ganz klar, was daran irreführend ist oder auch, was dich stört. Gut mit der Nutzlosigkeit, weiß ich jetzt nicht. Das ist mit den Kurz-Grammatik-Partikeln immer so eine Sache. Aber als falsch empfinde ich das jetzt nicht.
Antwort: 
Was irreführend ist:  #837794
von rabend (DE/FR), 2016-03-18, 19:27  Spam?  
"diejenigen, die" heißt eben nur unter ganz bestimmten Umständen ceux / celles qui oder ceux / celles que -- denn qui ist nun einmal nicht gleichbedeutend mit que, sondern hat eine andere syntaktische Funktion.

http://www.cnrtl.fr/lexicographie/que
http://www.cnrtl.fr/lexicographie/qui

Wenn wir schon so etwas eintragen, muss dem Nutzer doch auch mitgeteilt werden, wann was gilt. Das geht aus dem Eintrag in dieser Form aber nicht hervor.

Statt angeblicher "Alternativen" für dasselbe (DE Seite) -- man könnte denke, dass man so oder so sagen kann, was allerdings nicht stimmt -- bräuchten wir Beispielsätze.

Ich hoffe, dass ich mich halbwegs klar ausgedrückt habe.

Google: "ceux qui viennent à la"

Google: "ceux que viennent voir les"

Google: "ceux qui appellent"

Google: "ceux que l'on appelle"
Antwort: 
Danke, Rabend, ich glaube, ich habe es jetzt verstanden.  #837796
von christinchen (DE), 2016-03-18, 19:42  Spam?  
Ich habe die ganze Zeit vom Französischen aus gedacht und nicht vom Deutschen. Das ist richtig. Vom Deutschen her kann ich nicht wissen, ob das "die" Subjekt oder Objekt ist. Ich reopen die Sätze.
Antwort: 
Danke, Christinchen.   #837800
von rabend (DE/FR), 2016-03-18, 20:23  Spam?  
Antwort: 
hilfreicher Kurzeintrag  #837893
von jumis (CH), 2016-03-20, 16:03  Spam?  
Ich sehe das Problem, das rabend da anspricht. Mir hat aber genau dieser Eintrag vor langer Zeit geholfen, eine Todesanzeige besser zu verstehen. Daher ist er wohl nicht ganz so unnütz und ich würde ihn gerne in der Kurzform eingetragen sehen.

Bei einem Re-Open sollte mE (und auch gem. GL 15) nicht ein auf beiden Seiten neuer Eintrag entstehen.

Mein Vorschlag: christinchen erstellt für die hilfreichen Beispielsätze Neueinträge. Die Kurzformen versehen wir mit einer Bemerkung wie [siehe Beispielsätze] oä.
Antwort: 
Alternativvorschlag:  #837894
von Squirrel-quattro (UN), 2016-03-20, 16:23  Spam?  
statt "[siehe Beispielsätze]" > "[die = Objekt]" bzw. "[die = Subjekt]", wie es christinchen schon ergänzt hat, oder "[als Objekt]" bzw. "[als Subjekt]" oder nur "[Objekt]" bzw. "[Subjekt]".
Ansonsten bin ich aber auch dafür, die 4 Einträge möglichst kurz zu lassen und die Beispielsätze lieber extra einzugeben.
Antwort: 
Sodele, ich hoffe es ist jetzt allen recht.  #837896
von christinchen (DE), 2016-03-20, 17:24  Spam?  
Antwort: 
GL 15  #837900
von christinchen (DE), 2016-03-20, 19:37  Spam?  
Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass bei einem re-open überhaupt kein neuer Eintrag entstehen soll? Sondern nur ergänzt werden soll? Und ansonsten löscht man? Au..
Antwort: 
christinchen. Eigentlich schon. Man sollte das mE aber nicht so eng sehen.   #837938
von rabend (DE/FR), 2016-03-21, 12:08  Spam?  
In Einzelfällen sollte es, denke ich, schon möglich sein, einen Eintrag auf beiden Seiten zu erweitern. Wir sind in dieser Sektion ja ein klein wenig unter uns...

In diesen Fällen mag die Ergänzung wie oben vorgeschlagen genügen. Man sollte daneben aber schon auch Beispielsätze eingeben. Und auch bei den Beispielen gilt: je kürzer, desto besser. Sie sollten schließlich gleich neben dem Kurzeintrag gefunden werden.
Antwort: 
Danke Rabend,  #837954
von christinchen (DE), 2016-03-21, 14:04  Spam?  
nicht-so-eng-sehen liegt mir.
Frage:
société manufacturière » antworten
von Atalanttore (DE), Last modified: 2016-03-12, 14:38  Spam?  
Welche deutsche Übersetzung passt am besten für eine "société manufacturière"?

"Herstellungsgesellschaft" hört sich ungewöhnlich an.
Antwort: 
ohne jeden Kontext:  #837228
von christinchen (DE), 2016-03-12, 15:49  Spam?  
vielleicht produzierendes Gewerbe? produzierendes Unternehmen? Produktionsgesellschaft?
Antwort: 
Google: "Manufaktur-Gesellschaft"  #837247
von rabend (DE/FR), Last modified: 2016-03-12, 21:10  Spam?  
Google: "Höchster Porzellan-Manufaktur Gesellschaft""

Google: "Calwer Zeug-Manufaktur-Gesellschaf"

In Frankreich ist damit ja meist die noch immer berühmte "Manufacture" von St-Etienne gemeint :

Wikipedia(DE): Soci%C3%A9t%C3%A9_Manufacturi%C3%A8re_d%E2%80%99Armes
Société Manufacturière d'Armes et de Cycles
Antwort: 
Hat's geholfen?  #837428
von rabend (DE/FR), 2016-03-14, 20:29  Spam?  
Frage:
Diskussion zur Idiom-Kennzeichnung » antworten
von Paul (AT), Last modified: 2016-03-11, 14:54  Spam?  
Nach längeren Debatten im Deutsch-Englisch-Forum über das ursprüngliche Fachgebiet "Idiom" wurde dieses durch Tags ersetzt, weil Fachgebiete immer für beide Hälften der Übersetzung gelten müssen.
Obwohl sich diese Änderung auf alle Sprachpaare auswirkt, habe ich leider damals verabsäumt, auch die Beitragenden in den anderen Sprachpaaren vorab auf die Diskussion aufmerksam zu machen.

Jetzt ist es leider so, dass diese Änderung die Debatte nicht beenden konnte und jetzt strittig ist, was ein Idiom ist und wann dieses Tag verwendet werden sollte. Ich bitte euch daher, euch die Diskussion unter http://forum.dict.cc/forum-questions/detail-837099-Was-ist-ein-Idio... anzusehen und eure Meinung dazu zu posten, denn es kann sein, dass hier noch einmal eine Änderung notwendig wird.

Bitte nicht auf dieses Posting antworten, sondern direkt unter http://forum.dict.cc/forum-questions/detail-837099-Was-ist-ein-Idio..., damit die Diskussion für alle nachvollziehbar bleibt.
Antwort: 
Aber bitte auch #837111 lesen.  #837139
von rabend (DE/FR), 2016-03-11, 15:13  Spam?  
Antwort: 
von Paul (AT), 2016-03-11, 15:19  Spam?  
 #837141
Das ist ja im verlinkten Thread enthalten.
Antwort: 
Zusammenfassung (copy-paste)  #837625
von amalgame (CH), 2016-03-16, 19:02  Spam?  
Lösung 3. [idiom]-Tags ersatzlos streichen

Die Argumentation ist, dass Tags wie [fig.], [ugs.], [hum.] usw. reichen, um die Sprachebene zu verdeutlichen. Das würde bedeuten, dass Redewendungen keine direkte offizielle Kennzeichnung mehr hätten, was auch bedeuten würde, dass das frühere Idiom-Subject ersatzlos entfallen würde.

Fragen:
Was ist mit bestehenden [Idiom]-Markierungen?
Was ist, wenn jemand händisch eine Redewendung in Form eines Zusatzes in eckigen Klammern markiert?

Solange diese Kennzeichnungen korrekt, übersichtlich und ohne weitere Erklärung verständlich sind und nicht wiederholt zu scheinbar unlösbaren Streitigkeiten führen, ist nichts dagegen einzuwenden.
Chat:     
Danke, Ama  #837626
von christinchen (DE), 2016-03-16, 19:10  Spam?  
Schade! Aber mal sehen, was passiert, wenn ich Redewendung in Klammern schreibe... wir werden einen Konsens finden.
nach oben | home© 2002 - 2017 Paul Hemetsberger | Impressum
Dieses Deutsch-Französisch-Wörterbuch (Dictionnaire Allemand-Français) basiert auf der Idee der freien Weitergabe von Wissen. Mehr Informationen!
Links auf dieses Wörterbuch oder einzelne Übersetzungen sind herzlich willkommen! Fragen und Antworten
Werbung ausblenden